Rezension / Ich und die Walter boys – Ali Novak

Hallo ihr Lieben, heute möchte ich euch Ich und die Walter boys vorstellen.

 

img_4401

 

Titel: Ich und die Walter boys

Autor: Ali Novak

Verlag: cbt

Seitenzahl: 445

Preis: 9,99€

ISBN: 978-3570311165

Amazon

 

 

http___signatures.mylivesignature.com_54494_140_2D2A4188167F01B1E2A136892B4E551D

Jackie hasst unvorhersehbare Ereignisse. Als perfekte Tochter hat sie ihr Leben in New Yorks High Society fest im Griff und sonnt sich in der Aussicht auf eine erfolgreiche Zukunft. Doch dann schlägt das Schicksal zu. Mit einer Lawine unvorhersehbarer Ereignisse: 1. Jackie steht plötzlich alleine da. 2. Sie muss zu ihrer Vormundfamilie, den Walters, nach Colorado ziehen. 3. Die Walters haben nicht nur Pferde, sondern auch zwölf Söhne! Mitten in der Pampa, allein unter Jungs von 6 bis 21, für die Privatsphäre ein Fremdwort ist, lautet Jackies erster Gedanke: Nichts wie weg. Und ihr zweiter: Moment … ein paar der Kerle sehen unfassbar gut aus!                                                                                   Quelle: cbt Verlag

 

 

http___signatures.mylivesignature.com_54494_140_319E0DEB2AC2E01D011DBFC9D608BBB7

Dieses Buch hat meine Erwartungen auf jeden fall übertroffen! Ich hätte nie gedacht, dass es mich so fesseln würde. Obwohl mich der Klappentext schon angesprochen hatte, war ich doch überrascht, wie gut mir das Buch gefällt.

Jackie gefiel mir als Protagonistin sehr gut. Anfangs wirkte sie zwar etwas ängstlich, vor allem gegenüber den Walters, aber nach und nach legte sich das und sie freundete sich mit der Familie an. Am Anfang des Buches hab ich mich außerdem immer wieder gefragt, aus welchem Grund Jackie denn nach Colorado ziehen sollte, aber diese Frage wurde im Laufe des Buches beantwortet. Auch wenn Jackie anfangs mit der Situation, bei den Walters zu leben, etwas überfordert schien, meisterte sie das am Ende total gut.

Die Nebencharaktere fand ich alle total toll, was nur sehr selten bei den Büchern vorkommt, die ich lese. Jeder der Jungs hatte seine ganz eigene Persönlichkeit und jeder schien irgenwie anders zu sein. Mein Herz habe ich ja an Cole verloren, denn auch, wenn er ständig mit einem neuen Mädchen aufkreuzte, war ich der festen Überzeugung, dass ihm viel an Jackie lag. Ich mochte ihn aber vor allem auch, weil er anfangs immer wieder sagt, dass Jackie leben sollte und sie so dazu brachte, neue Dinge auszuprobieren.

Alex dagegen fand ich zwar irgendwie nett, aber mehr konnte ich irgendwie nicht mit ihm anfangen. Für mich persönlich machte er einfach eher den Eindruck, als wäre er ein guter Freund und mehr nicht.                                                                                                                               Sehr gern mochte ich außerdem Nathan, denn er war immer sehr freundlich zu Jackie und ihr ein sehr guter Freund.

Anfangs fand ich es sehr verwirrend, wer der Jungs denn nun wer war, aber da es im  Buch am Anfang und am Ende jeweils eine Liste mit den Namen und ein paar Informationen von den Jungs gab, machte es das viel einfacher. Bei zwölf Namen den Überblick zu behalten, war nämlich ein wenig schwierig. Nach einer Zeit konnte ich die Namen  auch zu den Personen zuordnen und brauchte nicht mehr auf die Liste zu achten.

notizzettel-whiteboard-folie-2905-kopie

 

Die Liebesgeschichte im Buch war einfach toll. Ich saß  habe mich total gefreut, als Jackie sich ihren Gefühlen klar wurde.

Ich fand es toll einen Einblick  in eine solche Großfamilie zu bekommen, gerade bei fast nur Jungen. Der Schreibstil war wundervoll! Schon von der ersten Seite an, war ich in der Geschichte drin und wurde süchtig nach dem Buch. Ich hatte es nach einem Tag durchgelesen und hätte am Liebsten sofort einen Folgeband dazu gelesen.

Auch das Cover gefiel mir sehr gut, denn es gab nicht zu viel Informationen über die Geschichte preis, aber trotzdem bekam man einen guten Einblick in das Buch.

So, jetzt muss ich aber leider doch zu einem nicht besonders großen Kritikpunkt kommen, aber ich möchte ihn trotzdem erwähnen.

Der Schreibstil war, wie schon gesagt wunderschön und auch ausführlich, aber nicht so, dass man das Gefühl hatte, es ist langatmig. Man bekam gar nicht mit, wie schnell die Seiten davon geflogen sind. Auf den letzten zwanzig Seiten habe ich mir immer wieder eine kleine Wandlung in der Geschichte gewünscht, aber ich dachte, dass die sicher nicht mehr auf so wenig Seiten kommen würde, aber sie kam. Das fand ich ein wenig schade, auch wenn es im Endeffekt so kam, wie ich mir das Ende gewünscht hatte, hätte ich die Wendung meiner Meinung nach ein bisschen ausführlicher sein können.

Das Buch endet ziemlich offen und ich hoffe einfach nur, dass es einen zweiten Teil geben wird, denn dieses Buch ist eine große Leseepfehlung!

Mein Lieblings Zitat:

Ich hatte so lange versucht, meine Welt in eine kleine Schachtel zu zwängen. Aber so funktionierte das Leben nicht. Manchmal kam etwas daher, das nicht in die Schachtel passte. Man konnte nicht alles kontrollieren, weil das Leben nicht dazu gedacht war, immer nur perfekt zu sein. Manchmal musste es drunter und drüber gehen.

 

 

http___signatures.mylivesignature.com_54494_140_AFD93D87A72C4AF1AF001C7090BFCA33

Wie ihr sicher schon bemerkt habt, liebe ich das Buch, denn diese kleinen Kritikpunkte finde ich nicht unbedingt schlimm. Es hat meine Erwartungen so übertroffen und ich kann das Buch jedem empfehlen, der eine wunderschöne Sommerlektüre lesen oder einfach in die Geschichte eintauchen möchte, denn glaubt mir, es lohnt sich!

IMG_4009IMG_4009IMG_4009IMG_4009IMG_4009

 

Vielen Dank, an den cbt Verlag, für das Rezensionsexemplar.

 

http___signatures.mylivesignature.com_54494_138_793773EF4CBFDFCD414DA9DC23565931

Advertisements

8 Gedanken zu “Rezension / Ich und die Walter boys – Ali Novak

  1. Pingback: Lesemonat September 2016 |

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s