Rezension/ Wintersternschnuppen -Kim Culbertson

Hallo ihr Lieben, heute möchte ich euch das Buch Wintersternschnuppen vorstellen.

 

foto-bearbeitet

Titel: Wintersternschnuppen

Autor: Kim Culbertson

Verlag: cbt

Seitenzahl: 383

Preis: 9,99€

ISBN: 978-3570311028

Amazon

 

http___signatures.mylivesignature.com_54494_140_2D2A4188167F01B1E2A136892B4E551D

Mara James war schon immer eine Perfektionistin und zielstrebige Eliteschülerin. Doch dann hat sie einen totalen Nervenzusammenbruch während einer wichtigen Prüfung. Mara beschliesst, sich eine Auszeit bei ihrem biologischen Vater zu gönnen, der im kalifornischen Wintersportort Tahoe in einem Outdoor-Laden jobbt. Eine perfekte Gelegenheit, ihn endlich mal näher kennenzulernen. Dass sie sich in Tahoe verliebt, wirbelt Maras Leben erst recht durcheinander, und sie muss sich entscheiden, was ihr wirklich wichtig ist …

 

http___signatures.mylivesignature.com_54494_140_319E0DEB2AC2E01D011DBFC9D608BBB7

Dieses Buch ist mir vor allem aufgefallen, da es von einer Autorin geschrieben wurde, von der ich schon ein Buch besitze, welches mir sehr gut gefallen hat. Außerdem ist das Cover doch wirklich wunderschön, oder? Anders, als erwartet hatte das Buch nichts mit Weihnachten zu tun, wovon ich irgendwie wegen dem Cover ausgegangen bin.

Die ersten hundert Seiten waren meiner Meinung nach ein wenig langweilig, denn Mara gefiel mir anfangs leider gar nicht. Sie war für meinen Geschmack leider ein bisschen zu kontrollsüchtig. Sie machte Listen über alles, über Tahoe, über ihre Freunde, über ihr Leben, wirklich über alles!

Doch nach und nach veränderte sie sich immer mehr und das gefiel mir total gut. Sie lernte neue Freunde kennen und begann ihr Leben entspannt zu leben und sich ganz neu zu entdecken. Sie probierte neue Dinge aus, wie zum Beispiel das Skifahren, bei dem sie sich auch verliebte. Was ich vorher nicht erwartet hatte, war, dass es eine Art Dreiecksbeziehung gab. Meist finde ich so etwas nicht toll, aber in diesem Buch machte es mir gar nichts aus. Im Gegenteil, es gefiel mir sogar.

Mara hat mir als Protagonistin sehr gut gefallen, auch wenn das anfangs anders war. Ich mochte es einfach, dass sie schlagfertig war, aber trotzdem auch total nett und fleißig. Auch Logan gefiel mir sehr gut, denn er war die ganze Zeit einfach super nett und hilfsbereit. Im Gegensatz zu Beck, er war ziemlich launisch und frech. Ich wusste manchmal einfach nicht, ob ich ihn mögen sollte, oder nicht.                                                                                      Auch Isabel mochte ich gern, doch was ich von Maras Vater halten sollte, wusste ich nicht. Die beiden hatten einfach nicht das engste Verhältnis zu einander und immer wenn Mara einen Schritt aus ihn zugehen wollte, zog er sich noch weiter zurück. Aber ich fand es sehr interessant zu lesen, wie die beiden sich näherkamen.

Wie gesagt, die ersten ca. hundert Seiten fand ich nicht so toll, denn der Schreibstil war eher hektisch geschrieben, was wahrscheinlich daran lag, dass Mara mit all ihren Schuldingen beschäftigt war und dadurch natürlich auch ein wenig gestresst war. Aber das Skifahren war da ein guter Ausgleich.

Nachdem Mara sich mehr Zeit für sich selbst und ihre Freunde genommen hatte, hatte ich auch das Gefühl, als würde der Schreibstil sich ändern. Außerdem wurde die Geschichte im Allgemeinen besser und zwar so gut, dass ich gar nicht mehr aufhören konnte zu lesen.

Mein Lieblingszitat war:

Ich bin hierhergekommen, um mir eine Auszeit zu nehmen und einen klaren Kopf zu kriegen und dann … kamst du.

 

http___signatures.mylivesignature.com_54494_140_AFD93D87A72C4AF1AF001C7090BFCA33

Ich muss wirklich sagen, dass meine Erwartungen an das Buch auf jedenfall übertroffen wurden. Ich bin mal wieder sehr begeistert von der Geschichte der Autorin. Und auch wenn ich anfangs ein paar Schwierigkeiten mit dem Buch hatte, habe ich es am Ende doch geliebt.

Vielen Dank an der cbt Verlag, für das Rezensionsexemplar.

 

IMG_4009IMG_4009IMG_4009IMG_4009IMG_4099

 

http___signatures.mylivesignature.com_54494_138_793773EF4CBFDFCD414DA9DC23565931

Advertisements

4 Gedanken zu “Rezension/ Wintersternschnuppen -Kim Culbertson

  1. Dieses Buch steht schon seit Monaten vor dem Erscheinungstag auf meiner WuLi, und ich werde es um Weihnachten rum kaufen und lesen. Oder vielleicht krieg ich es dann noch als Rezensionsexemplar. Mal schauen. Lesen werde ich es sicher!

    Gefällt 2 Personen

  2. Pingback: Lesemonat Oktober 2016 |

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s