Rezension/ Begin again – Mona Kasten

Hallo ihr Lieben,

heute möchte ich euch das Buch begin again vorstellen.

 

Datei 18.03.17, 22 38 35

Titel: begin again

Autor: Mona Kasten

Verlag: LYX

Seitenzahl: 496

Preis: 12,00€

ISBN: 978-3736302471

Amazon

 

http___signatures.mylivesignature.com_54494_140_2D2A4188167F01B1E2A136892B4E551D

Er stellt die Regeln auf –

sie bricht jede einzelne davon.

Noch einmal ganz von vorne beginnen – das ist Allie Harpers sehnlichster Wunsch, als sie für ihr Studium nach Woodshill zieht. Dass sie ausgerechnet in einer WG mit einem überheblichen
Bad Boy landet, passt ihr daher gar nicht in den Plan. Kaden White ist zwar unfassbar attraktiv – mit seinen Tattoos und seiner unverschämten Art aber so ziemlich der Letzte, mit dem Allie
sich eine Wohnung teilen möchte. Zumal er als allererstes eine Liste von Regeln aufstellt. Die wichtigste: Wir fangen niemals etwas miteinander an! Doch Allie merkt schnell, dass sich hinter
Kadens Fassade viel mehr verbirgt als zunächst angenommen. Und je besser sie ihn kennenlernt, desto unmöglicher wird es ihr, das heftige Prickeln zwischen ihnen zu ignorieren.

 

http___signatures.mylivesignature.com_54494_140_319E0DEB2AC2E01D011DBFC9D608BBB7

Ich muss gestehen, dass ich dieses Buch nur wegen des Hypes gekauft habe. Ich hatte bisher wirklich nur Gutes über das Buch gehört, was wirklich sehr selten vorkommt. Deshalb hatte ich dann natürlich auch sehr hohe Erwartungen, doch diese wurden trotzdem noch übertroffen.

Der Schreibstil war wirklich toll! Schon von der ersten Seite an, war ich begeistert von den Charakteren und der Geschichte. Kaden fand ich am Anfang ein bisschen unsympathisch, aber so mehr Zeit er mit Allie verbrachte, umso sympathischer wurde er mir.

Allie fand ich dagegen die ganze Zeit toll, denn sie setzte sich bei Kaden durch und ließ sich nichts von ihm gefallen. Was ich an Kaden aber sehr mochte, war, dass Allie durch ihn  neue Dinge ausprobierte. Die Freunde von Allie und Kaden fand ich alle total sympathisch. Am Liebsten mochte ich Dawn, die Allie auch in schwierigen Situationen zur Seite stand.

Ich hatte ja vorhin schon angesprochen, dass ich Kaden anfangs ein wenig unsympathisch fand, doch das änderte sich wirklich schnell, da man merkte, wie aufmerksam er war. Er war immer für Allie da, mehr als es je jemand anderes war. Er zeigte Allie, was es heißt, frei zu sein.

Es war echt süß mit anzusehen, wie aus der Wohngemeinschaft langsam mehr wurde. Ich fand, das diese Liebesgeschichte echter wirkte, als in manch anderen Büchern, weil sich erst eine Freundschaft zwischen den beiden aufbaute. Sie vertrauten sich Dinge an, die sie davor noch niemanden erzählt hatten, aber man merkte auch immer wieder, dass die Vergangenheit der beiden nach wie vor eine große Rolle spielte. Gerade die Vergangenheit von Allie fand ich besonders interessant.

Ich glaube, dies war eine der süßesten Liebesgeschichte, die ich bisher gelesen habe. 350 Seiten lang, war ich der Meinung, dass dies eins der besten Bücher sei, welches ich je gelesen habe und ich hätte dem Buch sogar fast mehr als fünf Sternen gegeben, aber nach diesen 350 Seiten war für mich persönlich das Buch eigentlich zu ende. Ich habe ja oben erwähnt, dass ich die Vergangenheit der beiden sehr interessant fand, aber mir hätte es auch nichts ausgemacht, wäre davon nichts in dem Buch `drin vorgekommen.

Der Schreibstil war zwar weiterhin wundervoll, aber gegen Ende fand ich die Geschichte fast ein wenig nervig, da man irgendwie total durcheinander kam, was die Gefühle der beiden betraf. Mal mochten sie sich, mal nicht… Echt ein kleines Durcheinander. Für mich war alles, was hinter diesen ca. 350 Seiten kam, ein wenig überflüssig. Zwar war es toll zu lesen und auch interessant, aber mir gefiel die Geschichte davor einfach besser.

Trotzdem war das Ende toll und ich bin jetzt echt ein Fan von der Autorin ( und natürlich von Kaden 😉 ).

 

Datei 19.03.17, 00 17 58

 

 

Mein Lieblingszitat:

„Was brauchst du Allie?“

„Dich.“

 

 

http___signatures.mylivesignature.com_54494_140_AFD93D87A72C4AF1AF001C7090BFCA33

Es war ein wirklich tolles Buch. Gegen Ende hatte ich leider einfach das Gefühl, dass die Geschichte an sich vorbei war und dass der Rest nur da war, um auf mehr Seiten zu kommen. Bitte versteht mich hier nicht falsch, die Geschichte war das ganze Buch  durch, wirklich toll, aber meiner Meinung nach, hätte man die Geschichte abkürzen können.

 

IMG_4009IMG_4009IMG_4009IMG_4009IMG_4099

http___signatures.mylivesignature.com_54494_138_793773EF4CBFDFCD414DA9DC23565931

 

 

 

 

Advertisements

2 Gedanken zu “Rezension/ Begin again – Mona Kasten

  1. Ich weiß schon gar nicht mehr, wie oft ich in der Buchhandlung schon vor diesem Buch gestanden bin und es mir dann doch nicht gekauft habe. Aber dank deiner tollen Rezension weiß ich jetzt, dass es wohl nicht mehr allzu lange dauert, bis es auf meinem SuB landet. Danke schön!

    Gefällt 1 Person

  2. Pingback: Lesemonat – Januar/ Februar / März |

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s